09/15


Das HDMI-Modulator-Modul SPM-H4TCT erweitert das Produktportfolio für die tausendfach bewährten POLYTRON Kopfstellen SPM 2.000 und SPM 200. Es wandelt vier HDMI-Signale in zwei DVB-C oder DVB-T, MPEG4-kodierte Kanäle um. Durch die vier HDMI Eingänge können vier Signale von Receivern, DVD-Playern sowie anderen Signalquellen mit HDMI-Anschluss mit nur einem Modul zentral aufbereitet und in Verteilnetze eingespeist werden. Die umschaltbare Modulationsart erlaubt dabei die Verteilung der Ausgangssignale über Kabel mit DVB-C/QAM-Kanäle oder über terrestrische Netze mit DVB-T/COFDM-Kanäle.

Die zwei zwangsnachbarkanal belegten Ausgangskanäle des Moduls sind frei wählbar zwischen 112 und 862 MHz und Nachbarkanal-tauglich. Der Ausgangspegel kann zwischen 0 und 12 dB gedämpft werden. Das Modul SPM-H4TCT erlaubt die PID-Bearbeitung (packet identifier), verfügt über Logical Channel Numbering (LCN) und Network Information Table Generierung (NIT). Zudem kann die Symbolrate zwischen 5.000 und 7.000 kSymbols gewählt werden.

In einer Kopfstellen-Grundeinheit SPM 2.000 können bis zu sechs und in einer SPM 200 bis zu zwei Module SPM-H4TCT betrieben werden. So stehen mit der SPM 2.000 entsprechend insgesamt bis zu 24 oder mit der SPM 200 acht HDMI-Eingänge zur Verfügung.

Mehr Informationen und technische Daten hier.